Abwassergebühr

Die Benutzungsgebühr wird als Gegenleistung für die Inanspruchnahme der gemeindlichen Entwässerungseinrichtung sowie der Einrichtungen des Ruhrverbandes erhoben.

Schmutzwasser

Die Schmutzwassergebühr bemisst sich nach dem Frischwassermaßstab. Die jährliche Gebühr je m³ Schmutzwasser beträgt zz. 3,11 €. Sofern kein Wasserzähler vorhanden ist, beträgt der Kanalschätzwert 45 m³ pro Person.

Niederschlagswasser

Die Niederschlagswassergebühr bemisst sich auf der Grundlage der Quadratmeter der bebauten und/oder befestigten Grundstücksflächen, von denen Niederschlagswasser in die gemeindliche Abwasseranlage gelangen kann. Der jährliche Gebührensatz je Quadratmeter kanalwirksam bebauter und/oder befestigter Fläche beträgt zz. 0,19 €.

Klärschlammentsorgung

Die Gemeinde betreibt die Entsorgung der Grundstücksentwässerungsanlagen in ihrem Gebiet nach Maßgabe der Gesetze und dieser Satzung als öffentliche Einrichtung. Diese bildet eine rechtliche und wirtchaftliche Einheit. Grundstücksentwässerungsanlagen im Sinne dieser Satzung sind abflusslose Gruben und Kleinkläranlagen für häusliches Schmutzwasser. Die Benutzungsgebühr für die Entsorgung von Grundstücksentwässerungsanlagen beträgt zz. 73,58 € je cbm abgefahrenen Grubeninhalts.

 

 

 

Ihre Ansprechpersonen

Frau Gisela Vollenberg

g.vollenberg@­eslohe.de 02973/800-350 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Herr Markus Rösner

m.roesner@­eslohe.de 02973/800-370 Adresse | Öffnungszeiten | Details