Einsatz der Luca-App im Rathaus der Gemeinde Eslohe (Sauerland)

Beim Besuch im Rathaus bzw. der Bürger-Service-Stelle in der Infothek des Rathauses der Gemeinde Eslohe können sich Bürgerinnen und Bürger nun mit der Luca-App registrieren. Die App soll es ermöglichen, Corona- Infektionsketten datenschutzkonform schnell und lückenlos nachzuverfolgen, um sie dann schnell unterbrechen zu können.

Der Hochsauerlandkreis hat mit seinen Kommunen beschlossen, die Luca-App flächendeckend einzuführen, um auf diesem Weg ein weiteres Instrument zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu nutzen. Die App bietet eine verschlüsselte Kontaktdatenübermittlung und damit eine digitale Abwicklung des gesamten Prozesses.

Die Funktionsweise: Nutzer melden sich mit ihren persönlichen Daten einmalig in der App auf ihrem Smartphone oder einem anderen mobilen Endgerät an. Die Luca-App selber kann kostenfrei in den gängigen App-Stores heruntergeladen werden. Mit der App können Nutzerinnen und Nutzer an verschiedenen Orten digital „einchecken“ und sich wieder ausloggen, sobald der Ort verlassen wird.

Tritt ein Infektionsfall ein, werden alle Gäste dieses Ortes benachrichtigt, die sich zur betreffenden Uhrzeit dort aufgehalten haben. Parallel werden die Gesundheitsämter informiert, die dann automatisch Zugriff auf die Daten der übrigen Gäste haben.

Ein entsprechender „Check-In“ per Luca-App wird nun auch im Rathaus der Gemeinde Eslohe möglich. Beim Betreten des Rathauses bzw. der Bürger-Service-Stelle finden die Besucherinnen und Besucher im Eingangsbereich jeweils eine Login-Station vor. Hier können sie sich mit der Luca-App auf ihrem mobilen Endgerät registrieren.


Weitere Informationen rund um die Luca-App hat der HSK unter www.hochsauerlandkreis.de/luca

 zusammengefasst.