vom: 10.07.17 16:27

Wahlhelfer für die Bundestagswahl gesucht

Am 24. September 2017 wird der 19. Deutsche Bundestag gewählt. Für diese Bundestagswahl ist die Gemeinde Eslohe (Sauerland) auf die Mithilfe von ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern angewiesen. Im Gemeindegebiet werden hierzu 10 Wahllokale eingerichtet, in denen die Bürgerinnen und Bürger ihre Stimmen abgeben können.

 

Für jedes Wahllokal werden Wahlhelfer gesucht. Die Mitglieder der Wahlvorstände, die jeweils aus 6 Personen bestehen, sorgen hierbei für die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl im Wahllokal. Die einzelnen Wahlhelfer(innen) brauchen allerdings nicht während der gesamten Zeit der Stimmabgabe anwesend zu sein. Nachdem das Wahlbüro um 7:30 Uhr eingerichtet worden ist, verteilen sich die Wahlhelfer auf eine Vormittags- und eine Nachmittagsschicht. Zur Auszählung der Stimmen um 18:00 Uhr sind dann wieder alle Wahlhelfer gefragt.

 

Jeder, der wahlberechtigt ist, also das 18. Lebensjahr vollendet hat und die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, ist als Wahlhelfer gerne willkommen. Insbesondere Erstwählerinnen und Erstwähler oder andere Interessierte, die bisher nichts mit dem Wahlgeschäft zu tun hatten, können sich gerne melden. Es sind keine besonderen Kenntnisse erforderlich. Die Wahlvorstände sind immer auch mit Personen besetzt, die das Wahlgeschäft bereits kennen.

 

Wer Interesse hat, kann sich in den nächsten Tagen bei der Gemeindeverwaltung, Herrn Sebastian Greitemann, Tel. 02973/80 02 50 bzw. s.greitemann@eslohe.de melden. Als kleine Entschädigung für die ehrenamtliche Wahlhelfertätigkeit wird ein sogenanntes Erfrischungsgeld ausgezahlt.